TAG 9


Die Leiter gingen nach Luzern und das 15er-Team übernahm die Tagesleitung.
Schon von Morgen an hatten die ältesten Kinder das Sagen. Sie machten die Tagwache und begannen den Morgen mit einer Ansprache im Esszelt. Nach dem Morgenessen und nach den Ämtlis begannen sie mit ihrem Morgenprogramm. Das Programm war ein selbst zusammengestellter Sportblock mit drei verschiedenen Spielen. Daraufhin gab es eine kurze Pause, auf diese das Mittagessen folgte. Nach den stärkenden Hörnlis mit Gehaktem folgte die Lageraktivität, die daraus bestand eine handskizzierte Schatzkarte zusammenzustellen. Die verschiedenen Kartentelie konnten sie mit einer selbst gebastelten Währung zusammenkaufen. Verschieden hohe beträge Erhielten sie mit unterschiedlichen Aufgaben und Fragen.
Am Ende gabes für alle verschiedene Süssigkeiten in der Schatzkiste.
Nach dem Nachtessen folgte dann noch eine Gruppenstunde, bei denen alle Kinder mit ihren jehweiligen Leiter eine eigene Stunde gestalteten. Die Mehrheit organisierte ihr Unterhaltungsprogramm für den morgigen "Bunter Abend" . Es wurden auch noch Gruppenfotos auf dem Wachturm gemacht. 
Später gab das 15-er Team die Leitung wieder ab, in dem sie das Clairon versteckten und die Leiter dies wieder mit unterschiedlichen Aufgaben zurückholen mussten.

14. Juli - Kinderregierung

BILDER